Eisbären gewinnen 3:1

Feb 18, 2023

Eisbären Berlin holen zweiten Sieg in Folge.

Die Eisbären Berlin haben ihre Playoff-Chancen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter verbessert. Am Freitagabend gewann der amtierende Meister gegen die Löwen Frankfurt mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) und feierte damit den zweiten Sieg hintereinander.

Leonhard Pföderl steuerte zwei Tore zum Erfolg gegen den direkten Konkurrenten um Platz zehn bei, außerdem traf Manuel Wiederer.

In der mit 14.200 Zuschauern ausverkauften Arena am Ostbahnhof profitierten die Hausherren nach hektischen Anfangsminuten von zwei Zeitstrafen gegen die Gäste: Pföderl traf in doppelter Überzahl.

Die Berliner dominierten nun das Spiel, verwerteten aber ihre Torchancen nicht. So konnten die Hessen kurz vor der ersten Pause ausgleichen. Die Berliner gestatteten Carter Rowney einen Sololauf über die gesamte Eisfläche, seine Vorarbeit verwertete Jerry D’Amigo.

Nach dem Wiederbeginn nutzten dann die Eisbären eine Nachlässigkeit der gegnerischen Hintermannschaft: Wiederer sorgte völlig freistehend für die erneute Führung.

Im Schlussabschnitt erwischten die Gastgeber erneut den besseren Start: Im Powerplay erzielte Pföderl seinen zweiten Treffer. Die Eisbären verpassten es trotz zahlreicher Gelegenheiten, für eine Vorentscheidung zu sorgen, brachten ihren Vorsprung aber letztlich mit großem Einsatz über die Zeit.

Newsletter Anmeldung